Comicbrigade & Freunde »Das habe ich SO nie gezeichnet«
Beatcomix 2008
48 Seiten, A4, Softcover, s/w
ISBN 978-3-939509-97-4
10 EUR
Leseprobe

Hier kaufen

Cover Das habe ich SO nie gezeichnet

Comicgeschichten, die SO nie gezeichnet wurden, in einem Comicband zu versammeln, der SO nie gedruckt werden würde, auf diese Idee wären andere SO nie gekommen!
Unsere Anerkennung gilt den Brigadisten der COMICBRIGADE DRESDEN, die genau dies taten!

Eine verirrtes Gemüse, das zum Spielball der Emotionen wird,
eine frustrierte Reinigungskraft, die ihren Job besonders gründlich macht,
ein Fleischfacharbeiter, den sein Tagwerk nach Feierabend nicht los lässt,
ein Killer, der es auf uns Comiczeichner abgesehen hat,
schemenhafte Gestalten, die nach Erleuchtung streben,
eine mystische Handlung im Prag des 19. Jahrhunderts,
ein italienischer Taxifahrer, der sich in der Schweiz als Provokateur hervor tut,
und last but not least:
ein deutsches Volksmärchen, welches SO nie überliefert wurde...

Der Band enthält die Comic-Kurzgeschichten:
Die Erbse des Zorns (Ivo Kircheis)
Basement of the Death (Mamei)
Fleischeslust (Andreas Wehrheim)
Der Comic-Killer (Stephan Probst)
40 W (David von Bassewitz)
Rote Hure Babylon (Gregor Körting)
Taxi Panico - Ein ruhiger Tag (Regina Vetter)
Das tapfere Schneiderlein (Lutz Anke)

Rezensionen:

"Die Anthologie aus dem frisch gegründeten Verlag Beatcomix macht Lust auf mehr. Die stilistisch sehr unterschiedlichen, aber qualitativ durchweg guten Geschichten zeigen wieder einmal, dass auch sogenannte Underground-Comics Auge, Herz und Hirn nicht unterfordern müssen."
(Henning Kockerbeck, splashcomics.de)